1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Statuten

 

A

Allgemeine Vereinsbestimmungen

 

Art. 1

Die akademische Verbindung (AV) Filetia Turicensis ist ein Verein gemäss Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Zürich.

Rechtsform

Art. 2

1. Der Zweck des Vereins ist die Pflege von virtus, scientia und amicitia, aufbauend auf christlichen Grundwerten.

2. Die AV Filetia Turicensis gründet auf der Freundschaft der Mitglieder. Diese setzen sich zum Ziele:

    i.        das Studium mit Eifer zu pflegen,

 ii.  den Kontakt zu Mitgliedern anderer Bildungs-   einrichtungen und anderer Fachrichtungen zu fördern und ihren Beitrag zur Gestaltung von Schule und Studentenschaft zu leisten,

 iii.        die Umgebung der Mitglieder sowohl akademisch als auch sozial zu unterstützen und zu fördern.

Zweck und Ziele

Art. 3

1. Die AV Filetia Turicensis ist ein farbentragender Verein.

2. Die Farben der AV Filetia Turicensis bestehen aus dunkelroter Schlappmütze,  dunkelrot-weiss-grünem Band für Burschen und dunkelrot-weissem Band für Fuxen.

Farben

Art. 4

Der Wahlspruch lautet: Ubi bene, ibi patria.

Wahlspruch

Art. 5

Der Zirkel:


Zirkel

Art. 6

Die Farbenstrophe der AV Filetia Turicensis lautet:

 

Im Herz der schönen Limmatstadt,

Haben wir uns den Bunde geschworen.

Denn Freundschaft, Tugend und Wissenschaft,

Sind uns wichtig und geh’n nie verloren.

Filetia lebe stolz und frei,

unsern Schwestern sind wir auf ewig treu.

Melodie: Und wenn sich der Schwarm verlaufen hat.

Farbenstrophe

B

Besondere Vereinsbestimmungen

 

 

Mitgliedschaft

 

Art. 7

1. Die AV Filetia Turicensis besteht aus immatrikulierten und ehemaligen Studentinnen der Universität Zürich, ETH Zürich, ZHAW und der Pädagogischen Hochschule Zürich.

2. Der Verein gliedert sich in zwei Teile: dem Aktivenbund, welcher aus immatrikulierten Studentinnen besteht, und dem Altdamenbund, welchem die ehemaligen Studentinnen angehören.

Der Aktivenbund besteht aus:

    i.        Burschen

   ii.        Fuxen

Der Altdamenbund besteht aus:

    i.        Altdamen

   ii.        Ehrenphilisterinnen

 iii.        Konkneipantinnen

3. Über Ausnahmen entscheidet der AC.

Gliederung

Art. 8

Die Mitgliedschaft beginnt mit der Aufnahme der Studentin in die Verbindung durch die absolute Mehrheit im AC.

Aufnahme

Art. 9

Allgemeine Rechte aller Mitglieder sind:

    i.        Stimmrecht und aktives Wahlrecht im AC,

   ii.        Passives Wahlrecht für die niederen Chargen,

 iii.        Einsichtnahme in das Finanzbuch und in die AC-Protokolle,

 iv.        Einberufung eines AC, falls ein Gesuch von einem Drittel der aktiven Mitglieder an den Senior gestellt wird,

   v.        Rekursrecht an den BC betreffend Beschlüsse des BC

Allgemeine Rechte

Art. 10

Allgemeine Pflichten aller Mitglieder sind:

    i.        Aufrichtige und treue Freundschaft und Erfüllung des Vereinsziels,

   ii.        Eintreten für die Ehre des Vereins,

 iii.        Teilnahme an Anlässen des Vereins inklusive aller offiziellen und hochoffiziellen Anlässe,

 iv.        Annahme einer zufallenden Charge, sofern nicht wichtige Gründe ihre Ablehnung rechtfertigen,

   v.        Wahrung des Convent-Geheimnisses,

 vi.        Leistung der allgemeinen und besonderen Beiträge,

vii.        Sich im Rahmen der Statuten und des Komments zu benehmen,

viii.        Vertreten der allgemeinen Vereinsinteressen.

Allgemeine Pflichten

Art. 11

Die Mitgliedschaft erlischt mit dem Austritt nach erfolgter schriftlicher Erklärung an den AC und Erfüllung aller finanziellen Verpflichtungen.

Austritt / Ausschluss

 

Aktivenbund

 

Art. 12

Die Aktivitas kennt folgende Status:

    i.        Aktive

   ii.        Inaktive

Gliederung

Art. 13

1. Bursche wird, wer nach Ablegung eines Burschenexamen der AV Filetia Turicensis durch BC-Beschluss zum Burschen erhoben worden ist.

2. Die Zuständigkeit für das Burschenexamen liegt beim Fuxmajor.

3. Couleurikerinnen einer anderen Hochschulverbindungen können ein Komplementärexamen ablegen und dadurch vollwertige Burschen der AV Filetia Turicensis werden.

Burschen

Art. 14

Die besonderen Rechte der Burschen sind:

    i.        Stimm- und aktives und passives Wahlrecht im BC,

   ii.        Teilnahme an allen Vereinssanlässen mit Ausnahme des ADC,

 iii.        Einsichtnahme in sämtliche Bücher und Schriftstücke der AV Filetia Turicensis mit Ausnahme jener Protokolle des ADB,

 iv.        Einberufung eines BC, durch die Gesuchstellung an den Senior mit mindestens einem Drittel aller aktiven Burschen,

   v.        Inaktivierung in begründeten Fällen durch ein schriftliches Gesuch an den BC.

Rechte der Burschen

Art. 15

Die besonderen Pflichten der Burschen sind:

    i.        Vertretung der Leibfuxen im BC und deren Einführung in das Vereinsleben,

   ii.        Tatkräftige Unterstützung des Komitees,

 iii.        Nachwuchssuche.

Pflichten der Burschen

Art. 16

1. Fux ist wer durch den AC in die Verbindung aufgenommen wurde, gebeichtet wurde, einen Leibbursch ausgesucht hat und fuxifiziert wurde.

2. Fuxen haben aktives und passives Wahlrecht im AC und können Funktionen übernehmen.

Fuxen

Art. 17

Die besonderen Rechte der Fuxen sind:

    i.        Rekurs an den BC gegen Bestimmungen des BC. Der Rekurs erfolgt unter Vermittlung des Leibburschen oder Fuxmajor,

   ii.        Einsicht in die Statuten, den Komment und den Anhang des Komments der AV Filetia.

Rechte der Fuxen

Art. 18

Die besonderen Pflichten der Fuxen sind:

    i.        Befolgung der Verfügungen des BC,

   ii.        Befolgung der Verfügungen eines Burschen,

 iii.        Teilnahme an FC und Cantusprobe.

Pflichten der Fuxen

Art. 19

Inaktive sind Burschen, die in begründeten Fällen auf Beschluss des BC von der Anwesendheitspflicht und der Chargierpflicht befreit werden.

Inaktive

Art. 20

Inaktive haben kein passives Wahlrecht.

Rechte der Inaktiven

 

Altdamenbund

 

Art. 21

Der Altdamenbund (kurz: ADB) gliedert sich in:

    i.        Altdamen

   ii.        Ehrenphilisterinnen

 iii.        Konkneipantinnen

Gliederung

Art. 22

1. Altdamen sind Vereinsmitglieder, welche das Studium abgeschlossen haben.

 

2. Altdamen werden durch die Staatskneipe in den ADB aufgenommen.

Altdamen

Art. 23

Altdamen haben Aktives und passives Wahl- und Stimmrecht am AC, BC und ADC.

Rechte der Altdamen

Art. 24

1. Ehrenphilisterinnen sind Mitglieder der AV Filetia Turicensis, welche ihre Mitgliedschaft ehrenhalber durch enge Verbundenheit mit der AV Filetia Turicensis erlangt haben.

 

2. Die Vereinsmutter ist eine Ehrenphilisterin die sich auszeichnet durch besonders tatkräftige Unterstützung des Vereins.

Ehrenphilisterinnen

Art. 25

Rechte der Ehrenphilisterinnen:

    i.        Stimmrecht und aktives Wahlrecht im AC und BC,

   ii.        Tragen des Damenbands und des Tönnchen AV        Filetia Turicensis.

Rechte der Ehrenphilisterinnen

Art. 26

1. Konkneipantinnen sind Couleurstudentinnen von einem anderen Platz, die für mindestens ein Semester in Zürich weilen und eng mit dem Verein verbunden sind.

 

2. Konkneipantinnen werden durch den BC in die Verein eingeladen und erhalten ihr Band durch den Senior des Vereins.

Konkneipantinnen

Art. 27

Rechte der Konkneipanten:

    i.        Tragen des Vereinsbandes,

   ii.        Teilnahme an allen Anlässen abgesehen von den       Conventen.

Rechte der Konkneipantinnen

 

Organe

 

Art. 28

Die AV Filetia Turicensis kennt folgende Organe:

    i.        Allgemeiner Convent (AC)

   ii.        Burschen Convent (BC)

 iii.        Fuxen Convent (FC)

 iv.        Altdamen Convent (ADC)

   v.        Komitee

Organe der AV Filetia

Art. 29

Die Convente sind beschlussfähig, wenn sie 48 Stunden vorher einberufen werden und mindestens die Hälfte der zur Teilnahme verpflichteten Stimmberechtigten anwesend sind.

Beschluss-fähigkeit

Art. 30

1. Der AC ist eine Vollversammlung der Burschen, Fuxen, Altdamen und Ehrenphilisterinnen und unter dem Vorsitz des Seniors. Der AC  findet mindestens zweimal im Semester statt.

 

2. Der AC ist das oberste Organ des Vereins. Er ist für sämtliche Vereinsangelegenheiten zuständig, für die nicht ausdrücklich ein anderes Organ zuständig ist.

Allgemeiner Convent (AC)

Art. 31

Unter seine Zuständigkeit fallen:

    i.        die laufenden Vereinsgeschäfte,

   ii.        Statuten- und Reglementsangelegenheiten,

 iii.        Festsetzung des Semesterbeitrages,

 iv.        Genehmigung von Budget und Kassabericht,

   v.        Wahl und Decharge des Komitees und niederen Chargen unter Ausnahme des FM,

 vi.        Ernennung von Ehrenphilisterinnen,

vii.        Wahl einer Aktivenvertreterin in den ADC,

viii.        Kenntnisnahme von Austritten,

 ix.        Ausschluss von Mitgliedern,

   x.        Statusänderungen.

Kompetenz

Art. 32

Der BC ist die Versammlung der Burschen, Altdamen, Ehrenphilisterinnen unter dem Vorsitz des Seniors.

Burschen Convent (BC)

 

Art. 33

Unter seine Zuständigkeit fallen:

    i.        Auslegung aller Schriften,

   ii.        Aufsicht über die Durchführung der Vereinssziele,

 iii.        Beschlussfassung über Kommentänderungen,

 iv.        Genehmigung des Fuxenprogramms,

   v.        Beurteilung von Beschwerden gegen den FM,

 vi.        Erteilung der Inaktivität,

vii.        Zitierung eines Fuxen vor den BC für das Burschenexamen,

viii.        Wahl und Dècharge des FM,

 ix.    Sämtliche Statusüberprüfungen (Burschen-, Fuxen- und Komplementärexamen) und die dazugehörenden Prozeduren.

Kompetenz

Art. 34

Der FC dient als Bildungsorgan für Fuxen und soll das Zusammengehörigkeitsgefühl im Fuxenstall fördern.

Fuxen Convent (FC)

Art. 35

Der ADC ist die Versammlung der Altdamenschaft und eines Vertreters des Aktivenbundes.  Mit der Einberufung und der Leitung des ADC ist die Präsidentin des Altdamenbundes betraut.

Altdamen Convent (ADC)

Art. 36

Unter seine Zuständigkeit fallen:

    i.        Wahl und Decharge des Altdamenkomitees,

   ii.        Festsetzung der Beiträge der Altdamenschaft,

 iii.        Ausschluss von Altdamen.

Kompetenz

 

Komitee

 

Art. 37

1. Das Komitee der Aktivitas besteht aus folgenden Hohen Chargen:

    i.        Senior (x),

   ii.        Consenior (xx),

 iii.        Fuxmajor (FM).

2. Hohe Chargen können nur von Burschen geführt werden.

Das Komitee der Aktivitas

Art. 38

Das Altdamenkomitee besteht aus:

 

    i.        Altdamenpräsidentin

   ii.        Vize-Altdamenpräsidentin

 iii.        Altdamenaktuar

Das Altdamenkomitee

Art. 39

Bei Komiteesitzungen hat jedes Komiteemitglied eine Stimme. Der Stichentscheid obliegt dem Senior.

Sitzungen

Art. 40

Chargierte können während des Semesters nur mit Zustimmung der absoluten Mehrheit des Wahlorgans zurücktreten.

Rücktritt

 

Anlässe

 

Art. 41

Der Verein kennt hochoffizielle und offizielle Anlässe. Sie werden im Komment genannt.

 

 

Strafen

 

Art. 42

Die Strafen zerfallen in Ehren- und Geldstrafen. Sie werden im Einzelnen im Komment genannt.

 

 

Schlussbestimmungen

 

Art. 43

Bei Auflösung des Vereins beschliesst der auflösende AC über die Verwendung des Vermögens und des Archivs.

Auflösung

Art. 44

Zu einer Total- oder Partialrevision der Statuten ist eine 2/3-Mehrheit des AC erforderlich.

Statutenrevision

Art. 45

Mit der Annahme durch den AC und der Genehmigung durch die zuständigen Organe der Universität Zürich treten diese Statuten am 03.02.2013 in Kraft.

Inkrafttreten